Stephan Renkl, Sandra Gräml, Herbert Ritter, Angelika Kunzemann

Unsere Clubmeister 2020.

Den fast 80 Teilnehmern der diesjährigen Clubmeisterschaften bot sich eine wunderbare Kulisse: saftige, satte Grüns. Herausfordernde und doch faire Fahnenpositionen. Sowie angenehme Temperaturen bei strahlendem Sonnenschein – zumindest größtenteils. Etwas ärgerlich für diejenigen, die aufgrund des verschobenen Termins nicht mitmachen konnten.

Drei Nettoklassen und vier Bruttowertungen – Herren, Damen, Senioren und Seniorinnen – wurden über 36-Loch ausgespielt. In Klasse C (Vorgabe 26,5 bis 36) gab es insgesamt acht Handicap-Verbesserungen. Für den ersten Platz waren in Summe 79 Nettopunkte nötig. Dies gelang Tan Loc Nguyen, wobei er in Runde eins gleich 44 Punkte vorlegte. Uneinholbar.

In Klasse B (Vorgabe 17,5 bis 26,4) ging es im Zählspiel zur Sache. Das hieß durchhalten bis zum letzten Schlag, auch wenn es mal länger dauerte. Aus Kreisen der Spielleitung war zu vernehmen, dass 14 als höchste Zahl an einem einzigen Loch notiert wurde. Nervenaufreibend. Jedenfalls gelangen Klaus Vollmer mit Ergebnissen von 61 und 66 Schlägen (jeweils Netto) zwei nahezu perfekte Runden. Klaus gewann nicht nur seine Nettoklasse mit elf Schlägen Vorsprung, er spielte am Finaltag sogar mit den besten Herren um die Bruttowertung. Ein voller Erfolg!

Ähnlich in Klasse A: Der Sieger hatte einen entscheidenden Anteil am Kampf um den Titel des Clubmeisters. Dazu später mehr. Netto brachte Alexander Werner zwei Runden mit jeweils 68 Schlägen zurück ins Clubhaus. Handicap beide Male verbessert, Leader-Flight am Finaltag und Gewinner mit eindeutigem Vorsprung (Netto). Ein lohnendes Wochenende.


Klare Sache bei den Herren, Damen und Seniorinnen. Senioren kämpften bis zum letzten Putt.

Am ersten Tag legte sie 94 Schläge vor. An Tag zwei folgten derer 92. Oftmals sind es solch konstante Leistungen, die große Titel ausmachen. Damit ist Angelika Kunzemann Clubmeisterin der Seniorinnen. Zweite wurde Andrea Quast, die in der Finalrunde mit 87 Schlägen glänzte (insgesamt 194 Schläge).

Bei den Senioren kam es zum Herzschlagfinale. Je länger das Match dauerte, desto spannender wurde es. Auf der letzten Spielbahn, der Acht, schien die Sache zunächst klar. Dann chippte Christian Tensing zu allem Überfluss zum Birdie ein. Herbert Ritter war gefordert: langer Putt an die Fahne, dann sicher versenkt. Das bedeute den Sieg (insgesamt 164 Schläge) mit einem Schlag Vorsprung eben vor Christian (165). Wiederum nur einen Schlag dahinter: Alexander Werner (166). So machte selbst das Zuschauen Spaß. Herzlichen Glückwunsch an alle drei Akteure.

Die Damen gestalteten das Finale nicht ganz so spannend. Dafür waren Sandra Grämls lange Schläge von Anfang an zu präzise, ihr kurzes Spiel präsentierte sie beinahe fehlerlos und das alles mit beeindruckender Konstanz. Deshalb wurde Sandra mit Runden von 80 und 78 Schlägen unangefochtene Clubmeisterin. Amelie Orterer (insgesamt 184 Schläge) schaffte den Sprung auf Platz zwei.

Bei den Herren machte Stephan kurzen Prozess. Zwei Birdies am Finaltag und eine einschüchternde Par-Serie verdeutlichten der Konkurrenz frühzeitig, dass die Trophäe für den Clubmeister reserviert war. Stephan Renkl notierte mit 74 Schlägen das insgesamt niedrigste Ergebnis. Am Vortag benötigte er 79 Schläge und sicherte sich somit den Titel. Sehr souverän! Zehn Schläge mehr brauchte Marcel Wittig (insgesamt 163 Schläge), was für den hervorragenden zweiten Platz reichte.


Wir gratulieren allen Teilnehmern und insbesondere den Siegern herzlich. Schön, dass so viele Spieler angetreten sind, um sich mit den Besten zu messen. Nächstes Jahr geht’s weiter – gelingt die Titelverteidigung?

Alle Ergebnisse


Und hinter den folgenden Links sehen Sie die Änderungen der Handicaps für Runde eins und Runde zwei.

Übrigens: Sie können diesen Beitrag auf unserer Facebook-Seite kommentieren. Wir würden uns freuen, wenn Sie kurz vorbeischauen.

Golfzentrum München Riem

Graf-Lehndorff-Straße 36 · 81929 München
Telefon: +49 (0) 89 - 94 500–800 · Fax: +49 (0) 89 - 94 500–770 · info (at) gcriem.de

So finden Sie uns!

Sie finden uns direkt an der A94 München-Passau, Ausfahrt Daglfing oder mit der S-Bahn S2, Haltestelle Riem. Route planen

Öffnungszeiten

Büro und Empfang
Täglich von 09:30 bis 18:00 Uhr

Gastronomie

Täglich von 11:00 bis 22:00 Uhr

Driving Range und Putting-Grün
Täglich von 06:00 bis 22:00 Uhr
(mit Flutlicht)

Newsletter abonnieren

Mit dem Newsletter vom Golfclub München Riem sind Sie immer aktuell und ganz persönlich informiert. Jetzt abonnieren

Besuchen Sie uns auch auf